Hit Enter to search or Esc key to close

Urlaub in Norwegen - atemberaubende Landschaften und Nordlichter 

Fotoreise nach Norwegen - Orcas, Buckelwale und Nordlichter

Die nördlichen Fjorde Norwegens sind vielleicht die beste Region der Welt, um Orcas zu erleben. Zusammen mit Buckelwalen und Finnwalen
8 Tage
1-12
Urlaub in Norwegen

Unsere Natur - und Fotoreisen nach Norwegen

Ein Urlaub in Norwegen begeistert die Besucher im Sommer und Winter mit seinen Naturschönheiten. Bekannte Naturschauspiele sind die Polarlichter und Wahlbeobachten. Das Land der Trolle und Fjorde ist ein beliebtes Reiseziel in Europa. Wilde Gebirgslandschaften und malerische Fjorde laden zum Wandern und Fotografieren ein. Norwegen zählt zu den begehrtesten Wandergebieten von Europa. Viele Besucher kommen zum Bergsteigen oder um eine Gletscher- oder Kajaktour zu machen. Norwegen eignet sich nicht nur für einen Aktivurlaub. Oslo, die norwegische Hauptstadt ist ein gefragtes Reiseziel. Hier erwartet Sie eine reizende Altstadt und jede Menge kultureller Highlights. Das Klima ist durch den Golfstrom mild. Der wärmste Monat ist der Juli mit Höchsttemperaturen von 30 °C. Das Land der Trolle und Fjorde begeistert im Sommer wie im Winter mit atemberaubenden Naturschönheiten.
Wandern im Norwegen-Urlaub
Im Landesinneren reihen sich Gebirgsketten an riesige Wälder und karge Hochebenen. Die beliebtesten Wanderrouten führen zur Trolltunga, sowie zum Preikestolen, Besseggen und Romsdalseggen. Viele Wanderwege führen entlang der norwegischen Fjorde. Markierte Wanderwege und Trails in verschiedenen Schwierigkeitsgraden bieten für jeden Besucher das richtige Erlebnis. Tausend Meter hohe Felswände und Wasserfälle, die sich in die Tiefe stürzen, stellen atemberaubende Fotomotive dar. Auf die Gletscher werden geführte Touren angeboten. In Norwegen gibt es 46 Nationalparks, die frei zugänglich sind. Ein interessantes Naturerlebnis bieten Führungen durchs Moor. Für Wanderer sind die zahlreich vorhandenen Holzhütten eine bequeme und günstige Unterkunft. Naturreisen in Norwegen Nordnorwegen gilt als eine der schönsten Regionen, um das Nordlicht zu erleben. In der kalten Jahreszeit eignet sich der Urlaub in Norwegen perfekt, um Jagd auf Polarlichter zu machen. Hier ist es von Ende September bis Ende März vom frühen Nachmittag bis zum späten Morgen dunkel. Das bietet die besten Voraussetzungen, um das Nordlicht zu sehen. Besucher aus aller Welt kommen, um dieses einzigartige Naturschauspiel zu erleben. Unglaubliche Farben erhellen den arktischen Himmel. Das Licht wird als Aurora borealis bezeichnet und erscheint, wenn es richtig dunkel ist. Vielfach wird es aufgrund der grün-pink-violetten Farbenpracht als Ballett-Aufführung am Himmel bezeichnet. Die vielen Inseln, tiefen Fjorde und steilen Berge von Nordnorwegen stellen dafür die perfekte Kulisse zur Verfügung. Sie können hier aber auch viele andere Dinge unternehmen. Dazu zählen Winterangeln, Skifahren oder Hundeschlittenfahren. Die Flora und Fauna in Norwegen hat viele Besonderheiten für die Besucher. Seltene Vögel beobachten und Walsafari sind zwei davon. Der angrenzende Atlantik bietet Möglichkeiten zum Whale-Watching. Die Riesen der Meere können in freier Wildbahn von einem Boot aus beobachtet werden. Am häufigsten werden Pottwale, sie werden bis zu 20 Meter groß, gesichtet. Aber mit etwas Glück treffen Sie während Iher Reise auch auf Buckelwale, Grindwale oder sogar Orcas.

Informationen über Norwegen

Klima Oslo
Klimatabelle für Oslo, Norwegen
Klimatabelle für Hammerfest, Norwegen

Lage:
Im Westen der Skandinavischen Halbinsel grenzt Norwegen an Schweden, Finnland und Russland. Der nordeuropäische Staat erstreckt sich bis nach Dänemark und Schottland. Europas nördlichster Punkt befindet sich am Nordkap. Der Polarkreis liegt in 514 Kilometern Entfernung.

Visa
Das Königreich Norwegen ist kein Mitgliedsstaat der Europäischen Union. Für deutsche Staatsbürger ist ein Aufenthalt im Land bis zu 90 Tagen ohne Visum möglich. Voraussetzung zur Einreise ist ein bis zu drei Monate gültiger Personalausweis oder Reisepass.

Flughafen
Norwegen zählt zu den passagierstärksten Ländern Europas. Reisenden stehen mehr als 50 Flughäfen zur Verfügung. Die wichtigsten internationalen Airports befinden sich in Bergen und Oslo, Tromsö und Trondheim. Auch Reiseziele wie Spitzbergen, Nordkap oder Lofoten sind per Flugzeug erreichbar.

Flugzeit
Ein Direktflug von Frankfurt nach Oslo dauert zwei Stunden. Zwischen Berlin und Bergen benötigen Fluggäste 1:50 h. Die Flugzeit von München nach Tromsö beträgt 5:20 h. Sechs Flugstunden von Hamburg entfernt liegt Stavanger. 

Fluglinien
Von allen größeren Flughäfen in Deutschland startet die SAS. Die Fluggesellschaft Norwegian steuert Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn und München an. Per Direktflug ist die Fluglinie Wideröe von Hamburg oder München nach Bergen unterwegs.

Zeitverschiebung
Norwegen liegt in der Zeitzone Europe/Oslo. Zwischen dem skandinavischen Staat und Deutschland gibt es keine Zeitverschiebung. Auch bei der Umstellung von Normalzeit (Winterzeit) auf Sommerzeit und umgekehrt besteht in beiden Ländern kein zeitlicher Unterschied.

Beste Reisezeit
Von Mai bis September bietet Norwegen die beste Reisezeit. Unweit zum Polarkreis fasziniert die Mitternachtssonne in Nordnorwegen 76 Tage lang zwischen Mai und Juli. Beste Voraussetzungen für Nordlichter am arktischen Himmel herrschen von Ende September bis Ende März. 

Impfungen
Bei Einreise in Norwegen sind laut dem Auswärtigen Amt keine verpflichtenden Impfungen vorgeschrieben. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt Standardimpfungen gemäß dem Impfkalender. Bei Langzeitaufenthalt ist ein Schutz vor Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ratsam. Die Infektion wird durch Zecken übertragen.

Landessprache

Etwa fünf Millionen Norweger sprechen Norsk. Die Muttersprache ist zugleich Amtssprache. Nordgermanische Varitäten wie Nynorsk sind offiziell anerkannt. Inoffiziell wird Högnorsk oder Riksmal gesprochen. Aus dem Dänischen kommt Bokmal. Norwegens Umgangssprache ist zu 90 Prozent in der Bevölkerung verbreitet.

Währung
Gezahlt wird in Norwegischen Kronen (NOK). Einer Krone entsprechen 100 Öre. Da es nur 50-Öre-Münzen gibt, wird der Betrag bei Barzahlung aufgerundet. Der Nennwert von Geldscheinen beträgt 50, 100, 200, 500 und 1.000 Kronen. 

Klima in Norwegen
An der fjordreichen Westküste sorgt der Golfstrom für milde Temperaturen und eisfreie Gewässer. Zu den niederschlagsreichsten Städten Europas zählt Bergen im Südwesten. Warme Sommer und sehr kalte Winter prägen das Kontinalklima im Osten und Nordosten von Norwegen.