Hit Enter to search or Esc key to close

Zurück zur Wiege der Menschheit: Reisen nach Äthiopien

Unsere Natur - und Fotoreisen nach Äthiopien

Genießen Sie mit Reisen nach Äthiopien die abwechslungsreiche Landschaft, die eines der geologisch aktivsten Gebiete der Erde geformt hat – und tauchen Sie ein in die einzigartige Kultur Äthiopiens, die sich aus seiner bis in die Antike verfolgbaren Geschichte nährt.
Lage und Klimazonen Äthiopiens
Als – neben Lesotho – höchstgelegenes Land des Kontinents erstreckt sich Äthiopien im Nordosten Afrikas zwischen Eritrea, Somalia und dem Sudan. Der Großteil der Landesfläche entfällt auf die Hochebene von Abessinien, auf der auch die Hauptstadt Addis Abeba liegt. Mittig geteilt wird die Ebene in nordöstlich-südwestlicher Richtung vom Großen Afrikanischen Grabenbruch, der das topographische Spektrum um schroffe Bergmassive und Senken unter dem Meeresspiegel erweitert. Der Abwechslungsreichtum von Savannen, alpinen Lebensräumen, Wüsten und immergrünen Feuchtwäldern macht Äthiopiens Flora und Fauna zu einem von acht Genzentren der Welt. Genauso vielfältig wie die Landschaft präsentiert sich Ihnen auch Äthiopiens Klima: Grob unterscheiden kann man zwischen tropisch-heißen Zonen unter 1800 Metern, einem warm-gemäßigten Mittelbereich mit einem Jahresmittel von 22 Grad Celsius und kühlerem Klima über 2500 Metern Meereshöhe. Niederschläge konzentrieren sich auf die Regenzeiten zwischen Juli und September sowie Februar und März.
Wüsten, Seen und Nationalparks: Naturreisen in Äthiopien
Unter den insgesamt 15 Nationalparks in Äthiopien sticht der Simien-Nationalpark besonders heraus: Ganz im Norden des Landes umfasst er ein imposantes Bergmassiv, dem mit dem Ras Dschän (4533 Meter) der höchste Berg Äthiopiens angehört. Gefährdete Tierarten wie der äthiopische Wolf oder der Erzrabe sind hier heimisch. Auch der Bale-Mountains-Nationalpark in der Region Oromia erstreckt sich über eine Gebirgslandschaft mit Höhenunterschieden von etwa 3000 Metern. Entdecken Sie mit wechselnder Meereshöhe immer neue Tier – und Pflanzenarten auf Wanderreisen durch Äthiopien: Einzig die vielen Wacholderbüsche werden Ihnen wie allgegenwärtige, treue Begleiter erscheinen. Im Awash-Nationalpark können Sie auf Naturreisen in Äthiopien einen landschaftlichen Gegenpol zum Gebirgsambiente erleben: Inmitten von Grasland und ausgedehnten Akazienwäldern überrascht der Park mit den Awash-Wasserfällen und dem Vulkan Fantale. Weitere landschaftliche Highlights Äthiopiens sind – neben zahlreichen, über 4000 Meter hohen Bergen, der Tana-See sowie die Danakil-Wüste. Wer einer der – mit bis zu 70 Grad Celsius Bodentemperatur – heißesten Wüsten der Welt einen Besuch abstattet, kann anhand von Salzablagerungen und versteinerten Korallen nur erahnen, dass er sich auf einstigem Meeresgrund befindet.
Antike Zeitzeugen: Historische Städte und Monumente in Äthiopien
Auch für Geschichtsinteressierte empfehlen sich Reisen nach Äthiopien: Dass das Land auf eine über 3000-jährige, bewegte Historie zurückblicken kann, zeigt sich an antiken Städten wie Aksum. Reste von Stelenfeldern, Kirchen und Repräsentationsgebäuden zeugen von der einstigen Bedeutung des gleichnamigen Königreichs. Lalibela wird auch Neu-Jerusalem genannt: Aus dem 12. und 13. Jahrhundert datieren die berühmten 11 monolithischen Kirchen, die mehrstöckig aus roter Basaltlava gemeißelt sind – sie sind ebenso Abbild gelebter Religion wie die vielen, kleinen Klöster auf den malerischen Inseln des Tana-Sees.

Informationen über Äthiopien

Klima Gondar
Klimatabelle für Gondar, Äthiopien
Klima Arba Minch
Klimatabelle für Arba Minch, Äthiopien

Lage:
Äthiopien liegt zwischen Somalia, Eritrea, Kenia und Sudan. Hauptstatt Addis Ababa

Visa
Für die Einreise nach Äthiopien wird ein gültiger Reisepass (nach Ausreise noch mindestens sechs Monate gültig) sowie ein Touristenvisum benötigt. Visa kann am Flughafen beantragt werden.

Flughafen
Internationaler Flughafen Addis Ababa sowie zahlreiche Flughäfen im Land da in Äthiopien viele Strecken geflogen werden.

Flugzeit
Frankfurt – Addis Ababa 7:50 Stunden 

Fluglinien
Türkish Airways / Äthiopien Airways

Zeitverschiebung
+ 1 Stunde

Beste Reisezeit
Die beste Reisezeite für Äthiopien ist von Januar bis Juli und September bis Dezember, da Sie ein angenehme Temperaturen haben und kaum bis mittelmäßig Niederschlag. Die höchste Durchschnittstemperatur in Äthiopien ist 24°C im März und die niedrigste Temperatur beträgt 19°C im August.

Impfungen
Keine Impfung vorgeschrieben, Gelbfieber Impfung nur bei Einreise aus Ländern mit Gelbfieberinfektionsrisiko, Malariaprophylaxe notwendig
 
Landessprache
Englisch, Amharisch

Währung
Äthiopische Birr 

Ø Lufttemparatur
Äthiopien befindet sich in den Tropen. Das Klima wird daher durch geringe jahreszeitliche Temperaturunterschiede und den Wechsel von Regen- und Trockenzeiten bestimmt. Doch da Äthiopien eines der am höchsten gelegenen Länder Afrikas ist, liegen die Temperaturen in vielen Regionen wesentlich niedriger als in den Nachbarländern.

Ø Niederschlag
Es gibt zwei Jahreszeiten in Äthiopien: eine Regenzeit von Juni bis September und eine Trockenzeit, von Oktober bis Mai, in der es, abgesehen von Februar und März (Kleine Regenzeit), so gut wie nie regnet. Während der Regenzeit bringt der Südostpassat vom Indischen Ozean her dem nördlichen Hochland reichlich Niederschläge; die tiefer gelegenen Wüstenregionen bleiben allerdings auch dann weitgehend trocken und sind daher häufig von Dürren bedroht.

(Quelle: Beste Reisezeit.de / die beste Reisezeit.de / Auswärtige Amt)

Datenschutz
ADT Natur und Fotoreisen by African Dreamtravel, Besitzer: Annemarie Braun (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
ADT Natur und Fotoreisen by African Dreamtravel, Besitzer: Annemarie Braun (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.